Forschungsthemen

Die steigende Vernetzung zwischen Eingebetteten Systemen (Internet der Dinge) erfordert neue Sicherheitsmechanismen um einen zuverlässigen und sicheren Betrieb zu gewährleisten. Unsere Forschung zu PUFs stellt einzigartige Identitäten und kryptographische Schlüssel in Eingebetteten Systemen bereit, die eine Voraussetzung für die zukünftige Sicherheit sind. Außerdem entwickeln wir energie- und ressourceneffiziente kryptographische Implementierungen und Schutzmechanismen zur Abwehr von Implementierungsattacken. Diese versuchen über die Messung des Verhaltens eines Systems oder das Einbringen von Fehlern Rückschlüsse auf das darin enthaltene Geheimnis zu ziehen. Um den Entwurf sicherer Hardware zu beschleunigen entwickeln wir Werkzeuge, die Schwachstellen in Implementierungen so früh wie möglich entdecken und schließen. Im Gegensatz zur klassischen Kryptoanalyse konzentrieren wir uns auf die die Abwehr von Implementierungsattacken, die eine große Bedrohung für Eingebettete Systeme darstellen. In unserer Arbeit entwickeln wir Angriffe weiter mit dem Ziel Gegenmaßnehmen in Systeme einzubauen, noch bevor sie in großen Mengen in Umlauf gebracht werden.

In nahezu allen Bereichen unseres Lebens – vom Automobilbau bis zur Medizin – von der Telekommunikation bis hin zur Satellitennavigation – werden Komponenten, Systeme und Methoden der Elektrotechnik und Informationstechnik eingesetzt. Die Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik greift diesen breit gefächerten Themenkreis innerhalb ihrer Forschungsschwerpunkte auf. Ihre Forschungsschwerpunkte bildet die Fakultät in Centers of Competence ab, in welchen Professoren und Teams verschiedener Ausrichtung gemeinsam aktuelle wissenschaftlich-technische Aufgabenstellungen erforschen.

Der Lehrstuhl für Sicherheit in der Informationstechnik ist in folgenden Centers of Competences vertreten: